3-tägige Intensiv-Sitzung – Was spricht dafür?

Startseite/Coaching/3-tägige Intensiv-Sitzung – Was spricht dafür?

3-tägige Intensiv-Sitzung – Was spricht dafür?

Mal angenommen, Sie möchten Ihr Arbeitszimmer aufräumen. Sie haben die Möglichkeit, sich über mehrere Wochen jeweils 2 Stunden wöchentlich dafür Zeit zu nehmen. Oder Sie organisieren Ihre Zeit so, dass Sie an einem Wochenende sich diese große Arbeit vornehmen.

Wo liegen die Vor- und Nachteile? Richtig, wenn man in kleinen Zeit-Einheiten arbeitet, ist das Pensum überschaubar, man verliert nicht so schnell die Lust, …
Nachteilig könnte sich auswirken, dass ich immer so eine Art Zwischenspeicher finden muss für das, was ‘umsortiert’ werden soll, dass ich mich jedes Mal neu hineinfinden muss in meine Arbeit, dass sich das ganze Vorhaben über mehrere Wochen hinzieht.

Der Vorteil, die Aktion an einem Wochenende durchzuziehen liegt darin, dass ich meine Energie gebündelt auf das Vorhaben richte. Einmal begonnen, arbeite ich mich systematisch durch alle Kästen, Fächer und Regale durch.

Und bei der 3-tägigen Intensiv-Sitzung?
Auch hier liegt der Vorteil der Komplexität auf der Hand. Der Prozess, in den sich der Klient begibt, wird natürlich mit jedem Tag intensiver und effektiver. Nachdem die ‘obenauf’ liegenden Probleme ‘weggeputzt’ wurden, kann der Klient tiefer liegende Ursachen erkennen und Lösungswege finden. Die Stimmungslage erlaubt mit jedem Tag, tiefgründiger in den Lösungsprozess einzutauchen.
Und es treten oft scheinbare Nebensächlichkeiten in’s Rampenlicht, erweisen sich als wesentlicher Faktor für bisherige Blockaden, Sorgen und Nöte, was bei kurzen, über Wochen verteilten Sitzungen, eher selten ist.

Ein ganz wesentlicher Faktor ist auch die mentale Einstellung des Klienten. Spüren Sie doch einmal hin: Sie haben sich vorgenommen, 3 Tage nur für sich da zu sein. Wie fühlt sich das an? Mit welcher Erwartung gehen Sie in Ihr Vorhaben? Die Energie, die Ihnen selbst zur Verfügung steht, ist ungleich höher, als wenn Sie nach einem 8-Std.-Arbeitstag oder vor Schichtbeginn sich ‘mal schnell 2 Std. für eine Beratung ‘stehlen’.

Also, was spricht für ein 3-tägiges Intensiv-Coaching?
Die Komplexität, die Tiefe, die Intensität, die Effektivität, … So dass mancher schon gesagt hat, dass dieses Coaching einen regelrechten Durchbruch in seinem Leben brachte.

Hypnose, das Familiensystem und die Aufstellung weiterer Systeme sind Bestandteile des 3-tägigen Coachings.

2017-02-03T17:59:08+00:00 September 24th, 2012|Coaching|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar