Beratung in Lebenskrisen

Beratung in Lebenskrisen ist sinnvoll, denn die Situation, in der man fest steckt stellt meist so hohe Anforderungen, dass man nicht mehr “vernünftig” agieren und reagieren kann.
Wir sind aus dem Gleichgewicht gekommen, sind nicht in unserer Mitte.
Das Urteilsvermögen ist belastet, verschoben, eingeschränkt. – Stress!
Was tun? Wie wieder heraus finden aus der Krise? Wo ist der Ausweg, bietet sich eine Lösung an?
Heißt es nicht auch: Lebenskrisen sind Entwicklungschancen?

Lebensberatung – als Einzel- oder Paar-Beratung

– bietet die Möglichkeit, sich einem unbeteiligten Menschen gegenüber zu öffnen. Endlich einmal Sorgen, Ängste oder Bedenken äußern – ohne wenn und aber.

Wie oft habe ich schon den Satz gehört: Endlich nimmt mich jemand ernst.
Ja, Zuhören ist wesentlich. Das Gehörtwerden und die Reflexion des Problems bilden die Basis für eine vertrauensvolle Beratung.
Es geht stets darum, Wege aus dem Gefühlschaos zu finden. Denn die emotionale Belastung ist in Lebenskrisen extrem hoch. Man kann nicht mehr klar denken. Oder man denkt immer im Kreis herum – ohne den Lösungs(aus)weg zu erkennen.

Natürlich ist die Beratung auch eine psychologische Beratung. Unser Geist, unsere Psyche oder Seele – ist es nicht genau dieses Unbekannte, was uns ausmacht?

Viele Menschen sorgen schon recht gut für körperliche Fitness, treiben Sport, ernähren sich gesund, gönnen sich Sauna und Massage.
Aber: Wie ausbalanciert sind sie im seelischen Bereich?
Aus einer Lebenskrise kann leicht eine ernsthafte Krankheit werden, wenn wir großzügig (oder kleinlaut) die seelischen Schmerzen übersehen. Dann reicht die psychologische “Krisen-Beratung” oft nicht mehr aus.

 

Die Themen und Lebensbereiche der Beratung

sind sehr vielfältig. Sie sind so individuell und vielseitig wie das ganze Leben. Hypnose und Systemstellen in der Beratung und im Coaching beinhalten große Vorteile. Ein wesentlicher ist: wir betrachten immer den ganzen Menschen in allen seinen Beziehungen. Die früheren Beziehungen sind dabei genau so wichtig wie die gegenwärtigen – für die Zukunft. Und da viele Glaubenssätze, Verhaltensmuster und Lebensprinzipien unbewusst sind, spielt die Hypnose eine wesentliche Rolle.

Dennoch geht es immer um die Gegenwart. Denn: jetzt spüren Sie die Unzufriedenheit im Leben. Momentan ist der Zeitpunkt der Lebenskrise da. In der Beratung gehen wir daher immer von der Ist-Situation aus. Es werden keine Dinge geschönt oder weggeredet. Ein ‘ist doch nicht so schlimm’ ist genau so fatal wie das ‘hätte ich doch’.
Krisensituationen im Leben entstehen genau aus diesen Gründen: wir wollen oder können etwas nicht sehen.

Dabei geht es niemals um Schuldfragen. Es geht immer um Anerkennung von Tatsachen, Perspektivwechsel und Mobilisierung von Ressourcen. Das ist das Hauptanliegen der Beratung in Lebenskrisen. Lebenskrisen können also zu echten Herausforderungen für die eigene Entwicklung werden. Die Beratung und die daraus folgende Neuorientierung veranlasst den kleinen oder großen – manchmal aber entscheidenden Schritt in ein selbstbestimmtes Leben.

 

Informieren Sie sich hier über:

Themen, die zu Lebenskrisen führen können

Beratungsthemen – die auch Ihre sein könnten.
… von A wie Angst bis Z wie Ziele erreichen.

Für IHR gutes Leben  –  einige Aufsätze und Betrachtungen zu Lebensthemen

 

Beratungs- und Sitzungsformate

Beratungsformen  –  Wege hinaus aus den Lebenskrisen
… Inhalte, Ablauf, Sitzungsformate, Honorar

 

Blog-Artikel zum Thema

hypnose-systemstellen monika niebisch

Lebenskrisen überwinden

Wie erkennt man eine Lebenskrise