Körper, Geist und Seele

Startseite/Stress/Körper, Geist und Seele

Körper, Geist und Seele

Der Körper soll gesund und der Geist soll wach sein, damit die Seele Freude hat, darin zu wohnen.

Und eins bedingt das andere und schafft gleichzeitig wieder Voraussetzungen für Wachstum.
Vielen bekannten bis berühmten Menschen wird die Urheberschaft dieses Satzes  zugeschrieben. Egal. Wichtig ist der Inhalt. Völlig zeitlos.

Coaching-Tipp:

Tun Sie täglich etwas Gutes für Ihren Körper. Wichtig: es muss Ihnen Spaß machen.
Wenn die kalte Dusche am Morgen nichts für Sie ist, dann duschen Sie eben warm.
Wenn das Müsli pardu nicht schmecken möchte, dann frühstücken Sie Ihr Käsebrötchen.
Wenn Sie statt 3x die Woche 10 km zu joggen lieber 1x mit Ihrem/Ihrer Liebsten einen ausgiebigen Spaziergang machen möchten, dann ist auch das richtig.

Es nutzt Ihrem Körper gar nichts, wenn Sie sich ständig zu etwas zwingen müssen. Dann schlägt das vermeintlich Gute sehr schnell in Stress um. Und genau den wollen Sie ja vermeiden, indem Sie Ihrem Körper Gutes tun. Sie dürfen sich entspannen, sich selbst liebkosen, sich verwöhnen, sich lieb haben. Ja genau! Erst wenn Sie sich selbst lieb haben, mögen, so wie Sie sind, erst dann können Sie Veränderungen bewirken.

 

2012-09-24T14:30:05+00:00 September 21st, 2012|Stress|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar