Ängste behindern den Selbstwert

Startseite/Ängste/Ängste behindern den Selbstwert

Ängste behindern den Selbstwert

Angst und Selbstwert-Probleme sind die beiden Schwerpunkte in der Arbeit mit Klienten. Das habe ich bei einer Recherche meiner Klienten-Akten festgestellt.

Natürlich kommen die Menschen oft mit ganz anderen Sorgen. Sie wünschen sich mehr Lebensfreude, mehr Zuversicht, möchten wieder mehr Glück empfinden, mehr Freiheit, Leichtigkeit im Leben, mehr Erfüllung … Da sind die Probleme mit dem Partner oder der Partnerin, den Kollegen, dem Chef oder in der Familie.

Und wenn wir genau hinschauen, was steht dahinter? Angst nicht gut genug zu sein, Angst verlassen zu werden, Angst vor dem Alleinsein.
Die Person fühlt den eigenen Wert nicht, orientiert sich an anderen – an wem auch immer. Sie richtet ihr Verhalten und Streben an anderen aus. Können er oder sie damit noch ER und SIE selbst sein?

Sich selbst erkennen, wertschätzen und lieben zu lernen ist ein lebenslanger Prozess. Das weiß ich aus eigener Erfahrung und ich erlebe es ständig an meinen Klienten. Egal ob jemand 40 oder 80 Lebensjahre zählt, ein Mann oder eine Frau ist. Irgendwann ist der innere Druck, etwas verändern zu wollen so groß, dass man es nun endlich tun möchte.
Und es sind immer Veränderungen möglich, innere Bewegungen – egal in welchem Alter.

Mein oberstes Gebot bei den Beratungen heißt: niemals den Klienten drängen, nichts erzwingen wollen. Türen offen halten, Wege bereiten, führen, manchmal auch behutsam halten – gehen muss jeder seinen Weg schließlich allein. Und ich weiß auch, dass jeder dazu fähig ist.
Manchmal empfindet der Klient hierbei Angst, dann ist es meine Aufgabe als Beraterin, Supervisorin oder Coach ihm/ihr zu helfen, die Angst zu beleuchten, zu sehen, zu erkennen – und hindurch zu gehen durch die unangenehmen Gefühle, die damit verbunden sind. Oder jemand fühlt sich nicht stark, nicht “tapfer”, nicht gerüstet genug, um den nächsten Schritt zu gehen. Dann suchen wir gemeinsam die fehlende Ressource – und finden sie ganz sicher irgendwo im Verborgenen.

Nach getaner Arbeit stellen sich damit Glücksgefühle ein. Das kennen Sie aus ihrem Leben. So ist es auch bei der Arbeit an unserem Bewusstsein, an gedanklichen und emotionalen Prozessen. Unsere Körperchemie hilft uns, das in wichtigen Situationen zu erinnern.

Die Liebe zu sich selbst, die tief in jedem angelegt ist, ist eine Quelle die alles andere speist. Wahre Selbstliebe hat nichts mit Egoismus oder Selbstherrlichkeit zu tun. Sie ist rein, nährend und wertvoll.
Bei allem Streben nach irgend welchen Zielen ist tiefe Verbundenheit mit sich selbst und Selbstliebe DER Erfolgs- und Glücksgarant.

Haben Sie dieses Reservoir in sich selbst noch nicht gefunden? Ich begleite Sie gern auf Ihrem Weg dorthin. Manchmal ist der Weg verbaut oder zugewachsen. Gemeinsam räumen wir die Hindernisse weg.

Sie erreichen mich telefonisch  03491 – 62 86 534 oder senden Sie mir eine  E-Mail .

2017-02-03T17:59:04+00:00 August 5th, 2015|Ängste|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar