Diesen Brief gibt es circa einmal im Monat. Er geht an Interessenten, Teilnehmer an Vorträgen und Seminaren sowie (ehemalige) Klientinnen und Klienten. Falls Sie irrtümlich in den Verteiler geraten sind oder diese Tipps und Anregungen für ein gutes Leben nicht mehr bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte ganz einfach über den Link am Ende ab.
Wenn Sie dabei bleiben, könnte der Inhalt Ihnen wichtige Impulse für Ihr persönliches Wohlbefinden geben.

Gratis-Brief Juni 2015  -  Es geht um: Hypnose, Familienstellen, Beratung und Coaching  -  und DEIN wertvolles Leben

---

Hallo liebe Newsletter-Leserin, lieber -Leser!

 

Ich freue mich, Dir in diesem Brief wieder einige Impulse für Dein Leben geben zu können. ... damit es noch spannender, freudiger und erfüllter wird.
Das sind die Themen heute:

1. Jeder Mensch hat seine guten Seiten
2. Der erste Gedanke
3. Wie Du schnell Deine Energietanks wieder auffüllen kannst
4. Kurzgeschichte

---

1. Jeder Mensch hat seine guten Seiten ...

..., man muss die schlechten nur umblättern!

Ist das nicht eine tolle Lebenseinstellung? Vor allem klingt es so einfach.
Beim ersten Lesen fand ich diese Botschaft irgendwie ... ja, einfach. Der Gedanke dahinter ist sicher die allumfassende Liebe, auch zu dem oder den Menschen, die uns nicht so "gefallen". Aber wer ist schon so weit?!

Wenn ich an einem Menschen eine "schlechte Seite" feststelle, hat das dann nicht vor allem mit mir zu tun? Ärgere ich mich etwa, weil er nicht so ist wie ich das gern hätte?  Be-werte ich ihn dann?
In diesem Artikel geht es um Selbsterkenntnis und wie man seinen blinden Flecken zu Leibe rücken kann.

Denn auch zum Umblättern gehören manchmal eine beachtliche Portion Kraft, Mut und Liebe.

---

2. Der erste Gedanke

Schon in meiner Kindheit habe ich gehört: der erste Gedanke ist der beste. Viel Wahres, das etwas tiefer darin verborgen liegt, kommt so zum Vorschein.

Es gibt mittlerweile sehr viele Tests zu unterschiedlichsten Lebensthemen - auch im Internet: Wie findest du deine Berufung? Wie findest du den Partner, der zu dir passt? ... Die meisten lenken leider davon ab, dass man sich selbst kennen lernt. Man versucht sich einzuordnen, einem Schema zu folgen, auf die Stimme oder Meinung eines anderen zu hören.
Nur eins lernen wir damit nicht: auf die eigene innere Stimme zu hören.

Es geht einzig und allein darum, sich selbst richtig kennen zu lernen.
Friedrich Nietzsche hat es als das "Siegel der erreichbaren Freiheit" bezeichnet, "sich nicht mehr vor sich selber schämen".

Sich selbst akzeptieren und lieben lernen, so wie man ist - einzigartig. Mit allen (meist noch nicht erkannten) Stärken und vermeintlichen Macken.

Dann findest Du immer öfter zu Dir selbst, zu Deiner inneren Stimme oder auch inneren Weisheit. In uns drin lebt nämlich nicht nur das (verletzte) Kind, das wir sind oder waren, sondern auch der weise Mann und die weise Frau.
Und sie beziehungsweise ihn gilt es zu entdecken, damit "der erste Gedanke" immer wertvoller und wegweisender wird.

Dieser 12-Punkte-Leitfaden zur Persönlichkeitsfindung (veröffentlicht im NL 01-2014) könnte Dir dabei gute Dienste leisten.

---

3. Wie Du schnell Deine Energietanks wieder auffüllen kannst. 

Atem ist Leben. Das wissen wir alle. Aber was machen wir meistens? Atmen oberflächlich, sitzen krumm am Computer oder hächeln der Zeit hinterher. Dann sind wir erschöpft und müde, die Konzentration lässt nach, der Energiepegel sinkt ab ... und dabei warten doch noch so viele Aufgaben ...

Atempause!

Hier findest Du zwei Anleitungen, wie Du schnell mittels intensiver Atmung wieder zu frischer Energie gelangst.
1. Das Atemhaus - in 2 Minuten die Lebensgeister wieder wecken
2. Craniosacrale Atmung - ein 6-Minuten-Video

---

4. Kurzgeschichte

Ein Zen-Schüler kommt zu seinem Meister und sagt: "Ich habe solche Schwierigkeiten mit meiner Meditation. Entweder bin ich ständig abgelenkt oder meine Beine schmerzen oder ich schlafe ein. Es ist grauenvoll!"

Darauf entgegnet der Meister nüchtern: "Das geht vorbei."

Eine Woche darauf kommt der Schüler begeistert zurück zu seinem Meister: "Meine Meditation klappt wunderbar. Ich fühle mich so bewusst, so lebendig, so voller Frieden!"

Darauf der Meister: "Das geht vorbei."

---

Bis zum nächsten Mal.
Herzliche Grüße

Monika

Wittenberg, den 16.06.2015