Dieser Brief  geht an Interessenten, Teilnehmer an Vorträgen und Seminaren sowie (ehemalige) Klientinnen und Klienten. Falls Sie irrtümlich in den Verteiler geraten sind oder diese Termin- und Sonder-Informationen nicht mehr bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte ganz einfach über den Link am Ende ab.

---
Hypnose, Systemaufstellungen, Beratung und Coaching in Wittenberg

 

Hallo liebe Leserin,
hallo lieber Leser!

Das Osterfest steht vor der Tür - und obwohl Du Dir wahrscheinlich auch vorgenommen hast, daraus keinen große Akt zu machen - es sind einige Dinge zu organisieren, zu besorgen und vorzubereiten.

Empfindest Du das eigentlich als Last, als zusätzliche Belastung? Oder überwiegt die Freude am Vorbereiten?
Klar - es ist etwas Zusätzliches. Bekommst Du das ohne Anstrengung in Dein Tagesgeschehen eingeordnet? Was musst Du statt dessen weglassen? Sind es etwa Ruhephasen, die Du sonst für Deine Regeneration brauchtest? (Ich denke hier vor allem an die Frauen unter meinen NL-Lesern!)

Es lohnt sich immer wieder, das eigene Verhalten zu reflektieren. Das ist der erste und entscheidende Schritt, um aus einem Hamsterrad auszusteigen, um Veränderungen einzuleiten!

Falls Du also in Eile bist - unbedingt den Newsletter später weiter lesen. Am Ende wartet ein Ostergeschenk auf Dich!

---

Heute ist Ostermond

Ja, ja, der gute alte Mond - warum dann 'Frau' Luna?
Heute, also am Dienstag morgen ist Vollmond - der Ostermond.  

In der deutschen Sprache ist der Mond männlichen Geschlechts. Ein sprachliches 'Missgeschick'?
Dabei ist das Lebensprinzip 'Mond' doch dem Weiblichen zugeordnet, versinnbildlicht das weiblich-mütterliche Prinzip. Der Mondzyklus - wie ähnlich ist er dem weiblichen Zyklus. Der Mond steht auch für das Empfängliche, Empfindsame. Gefühl, Romantik, Lebensrhythmus, Geborgenheit gehören hier her - alles weibliche Qualitäten. 
Übrigens - "die" Sonne dagegen verkörpert das männliche Prinzip. Ausstrahlung, Kreativität, Kraft-Energie, das Befruchtende, das Schöpferische, Mittelpunkt und Ausgangspunkt (im Sinne von Aussenden) des Lebens.

Seitdem ich mich mit den Naturgesetzen befasse, kann ich viele Geschehnisse besser einordnen. Der Horizont ist weiter und meine Wahrnehmung feiner geworden. Ich lebe nicht strikt nach dem Mondkalender und halte mich auch nicht fanatisch an meinem Geburtshoroskop fest. Aber mit diesem erklärenden Hintergrundwissen konnte ich schon manches besser verstehen.
Auch wenn mir jemand sagt: danach richte ich mich nicht. - Okay, aber glaubst Du, dass Naturgesetze außer Kraft gesetzt werden können, nur indem Du sie nicht anerkennst, nicht kennst oder nicht sehen willst?
Sie existieren und sie wirken. Und die einzige Chance, die wir haben ist, sie kennen zu lernen und MIT ihnen zu leben.

Wie geht es Dir eigentlich mit dem Vollmond? Bist Du unbeeindruckt von der Kraft des vollen Mondes? Dieser Planet bewirkt, dass die Gezeiten der großen Meere existieren, dass sie sich stärker oder schwächer ausbilden - je nach Mondphase. Ist es da nicht sehr wahrscheinlich, dass die Mondphasen uns beeinflussen? ... und auch die Wirkung wahrnehmen können?

---

Ostern - Zeit für die Liebe?

Hast Du Dir für die bevorstehenden freien Tage auch etwas mehr Zeit für Zweisamkeit vorgenommen?  Länger schlafen, gemütliches Frühstück, kuscheln und schmusen ... gute Gespräche, Zwiegespräche (!) ... und dann verfällt man doch in den alten Trott. Beziehungskiste, Anschuldigungen ... oder möchte das vermeiden und spricht das eine oder andere, was eigentlich auf der Seele brennt, lieber gar nicht erst an ... weil man nicht weiß wie ... und ob es richtig ankommt ...

Hier habe ich einen interessanten Beitrag gefunden. Auch wenn es ein Mitschnitt von einem Frauen-Kongress ist, Männer - da ist auch für Euch viel Wissenswertes dabei!
Und wenn manches für Dich - egal ob Mann oder Frau - fremd oder völlig neu klingen mag, bedenke, dass es sich dabei um uraltes Wissen handelt. Der Kontakt zur Natur, zur Erde, zum Himmel und damit auch zu sich selbst war einmal ganz anders: authentischer, ungetrübter, reiner, intensiver, natürlicher. Warum sollten wir uns nicht auf diese Schätze besinnen?
Eine halbe Stunde, die Du Dir gönnen solltest. Vielleicht mit Deinem Partner, Deiner Partnerin gemeinsam.

Eben, weil wir uns so nicht kennen, weil wir das Ursprüngliche nicht mehr leben, entstehen Probleme. Ich erlebe es immer wieder in der Beratung von Paaren oder auch in den Problemen, die in den Einzelberatungen auf der Liste stehen. Wenn nur der Wille da ist, etwas zu ändern, Wege finden sich immer.

Der angekündigte Link zum Video .

---

Die Zeit vor Ostern - Passionszeit

Wie sehr viele Menschen in unserer Zeit und in unserem Land, bin auch ich nicht christlich erzogen. Aber wir leben in einem christlich geprägten Gebiet. Auch wenn wir uns auf Ostern vorwiegend wegen der bevorstehenden arbeitsfreien Tage freuen - können wir uns dem Hauptanliegen bzw. dem religiösen Hintergrund der Osterfeierlichkeiten gänzlich entziehen, sind sie unwirksam?

Passionszeit - was heißt das für uns? Passion - Leiden, Durchleiden. Welche Probleme und Sorgen lassen Dich gerade nicht zur Ruhe kommen? Wo leidest Du? Was beschäftigt Dich und hindert Dich daran, die Zeit des Aufbruchs und Neuanfangs so richtig wahrzunehmen - aufzugreifen und in DEIN Leben zu integrieren?

Stell Dir doch einmal folgende Fragen:

• Welches ist momentan mein größtes Problem?

• Wie würde sich mein Leben ändern, wenn ich es gelöst hätte?

• Wie sieht mein Leben in 1 Jahr aus, wenn ich es nicht löse?

Und dann entscheide Dich, ob Du handeln willst oder ob Du im Nichtentscheiden stecken bleiben möchtest.

Wir können nicht alles bis zum Ende kalkulieren, bedenken und planen. Wir wissen nie, ob das, was wir gerade tun wirklich DER alles lösende und Befreiung und Befriedung bringende Weg ist.
Aber was würde uns womöglich entgehen, wenn wir den Schritt nicht wagen?

---

Und noch einmal Ostern ... mein Ostergeschenk

Bevor ich mich nun für die nächsten vier Wochen verabschiede, hier noch mein Ostergeschenk für Dich.

Du bekommst als NL-AbonnentIn 25 % Zeit zusätzlich und gratis für jede Beratungsstunde im April und Mai (Terminanmeldung bis 30.04.2017)

Das heißt, wenn Du 2 Stunden buchst, bekommst Du zusätzlich eine halbe Stunde geschenkt. Bei einer Tagessitzung von 4 Stunden kommt eine ganze Stunde gratis dazu. Bei der 3-Tagessitzung ist es fast noch ein ganzer zusätzlicher Tag!

Du hast Fragen oder möchtest einen Termin vereinbaren?
Telefonisch erreichst Du mich unter 03491 - 62 86 534  - bitte auch den AB nutzen, ich rufe schnellstmöglich zurück.
Oder schreibe mir eine Nachricht mit dem Betreff "Ostergeschenk".

---

Ich wünsche Dir ein frohes Osterfest und eine gute Zeit mit Dir und für Dich.

Herzliche Grüße
Monika

Wittenberg, den 11.04.2017

---