Dieser Brief  geht an Interessenten, Teilnehmer an Vorträgen und Seminaren sowie (ehemalige) Klientinnen und Klienten. Falls Sie irrtümlich in den Verteiler geraten sind oder diese Termin- und Sonder-Informationen nicht mehr bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte ganz einfach über den Link am Ende ab.

---
Hypnose, Systemaufstellungen, Beratung und Coaching in Wittenberg

 

Hallo liebe Leserin,
hallo lieber Leser!

Herzlich willkommen im Jahr 2017 !

Wie hat es für Dich begonnen, das neue Jahr? Hast Du Pläne? Hast Du eine Lebensvision?
Beides ist wichtig, wenn Du nicht ziellos durch's Leben irren möchtest. Darum geht es unter anderem in diesem ersten Newsletter des neuen Jahres.

Ich lade Dich ein auf ein paar Minuten Lesezeit. Möchtest Du sie Dir gönnen? Sie sind der Preis für die Informationen und Anregungen, die ich Dir herzlich gern zum Start in das Neue Jahr mitgeben möchte.

Ein kurzer Überblick:

1. Warum Ziele und Visionen so wichtig sind

2. Selbstwert und Selbstwertgefühle - wo liegt der entscheidende Unterschied

3. Wohlbefinden und Glücklichsein

4. Einige Tipps und Links, die Dir in unserem großen breiten Lebensspektrum nützlich sein könnten

---

1. Warum Ziele und Visionen so wichtig sind

Hast Du keine Ziele, dann könntest Du dazu benutzt werden, dass andere ihre Ziele erreichen. Willst Du das wirklich?
Ich meine damit nicht unbedingt Deinen Arbeitgeber. Hier sollte (!) es eine Win-Win-Situation geben. Du gibst Deine Arbeitskraft. Er gibt Dir Geld. Damit können beide ihre Ziele erreichen. (Hast Du das Gefühl, dass das Verhältnis nicht ausgewogen ist? In diesem Fall solltest Du handeln.)

Ohne eigene Pläne könntest Du in weiteren Situationen und Beziehungen, nur ein Objekt sein - oder Dich zumindest so fühlen. Familie, Freundeskreis, Partnerschaft. Wo stimmt etwas nicht? Das Wort 'Objekt' könnte man gut gegen das Wort 'Opfer' austauschen. So fühlt man sich dann manchmal. Klingt hart, ist aber Realität. Anstatt zu handeln, unterdrücken wir die Gefühle - wie beispielsweise aufkommende Wut oder Trauer. Schade, denn damit verpulvern wir wertvolle Lebensenergie. Vielleicht magst Du diesen Artikel über Freiheit, Wut und Liebe aus 2014 dazu lesen.

Wir sind weit seltener "ohn-mächtig", als wir glauben. Zwar scheint es oft so, dass wir ausgeliefert sind, aber wenn wir genauer hinschauen, haben wir fast immer mindestens eine Möglichkeit, um Veränderung herbei zu führen. Oder sollte ich besser sagen: hätten wir eine Möglichkeit?

Ja, genau - warum verharren wir zu oft und zu lange in ungünstigen Situationen?
Angst, Sicherheitsbestreben, Rücksicht, Kleinheitsgefühle, Schuldgefühle, mangelndes Selbstvertrauen, Unterschätzung der eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten ...

Findest Du Dich hier wieder?
Dann könnte eins Deiner vorrangigen Ziele in diesem Jahr sein, endlich aus dem selbst gebastelten Schneckenhaus heraus zu kommen.
Und aus eigener Erfahrung und aus tiefster Überzeugung kann ich Dir die Hypnose-Intensiv-Sitzung empfehlen. Wenn Du ein entscheidendes Stück Lebensqualität für Dich gewinnen möchtest, dann widme Dich an diesen 3 Tagen einmal Dir selbst. Ich helfe Dir Türen zu öffnen, hinter die Du möglicherweise noch nie geblickt hast.
Das Leben ist so vielfältig und bunt, wir müssen nur offen sein dafür.

Du hast Fragen und möchtest Dir in einem Gespräch mit mir weitere Klarheit verschaffen? Sende mir einfach eine kurze Kontakt-Anfrage, ev. mit Zeiten der telefonischen Erreichbarkeit oder rufe mich kurzerhand an.
Tel. 03491 - 62 86 534

---

2. Selbstwert oder Selbstwertgefühl - Kennst Du den Unterschied?

Nicht immer sind Selbstwert-Probleme offensichtlich. Wo kommen sie her, wie entstehen sie, wie kann ich sie erkennen und vor allem: wie löse ich sie auf?

Wenn Du darüber mehr lesen und aus der Falle der niederdrückenden Selbstwertgefühle aussteigen möchtest, dann könntest Du hier fündig werden.
Meine Praxis-Erfahrung (seit nun schon fast 10 Jahren) und ein Erfahrungsaustausch mit Kollegen vor Kurzem bewogen mich zu diesem Artikel über Selbstwert und Selbstwertgefühl.

Eng verbunden damit sind natürlich unsere Denkmuster und die Denkschleifen, in die wir immer wieder gern fallen. In diesem Blog-Artikel vom August 2015 ging es um die fatalen Folgen und wie Du Denkschleifen auflösen kannst.

---

3. Wohlbefinden und Glücklichsein

Darum geht es uns immer wieder. In allem was wir tun haben wir das Bestreben, uns wohl zu fühlen, glücklich zu sein. Was das konkret für den Einzelnen bedeutet - nun, da gibt es so viele Aussagen wie es Menschen gibt.
Ich kann Dich nur ermuntern, Dir immer wieder zu überlegen:
was bedeutet es für Dich, was liegt Dir am Herzen, was willst Du tun, wie willst Du sein, wie willst Du leben?

... und letztendlich: was willst Du dafür tun, damit Du glücklich bist?

In diesem Beitrag gibt es ein interessantes Interview (nur ca. 6 Minuten) zu sehen und zu hören. Die interessante Aussage: Glück ist erlernbar.
(Bei Darstellungsproblemen - hier direkt der Link zum Film.)

Wusstest Du, dass das Recht auf Glück in dem kleinen Staat Bhutan verfassungsrechtlich verankert ist? Und trotzdem bleibt die Verantwortung für das eigene Glücklichsein bei jedem Menschen selbst.

---

4. Ein paar nützliche Tipps und Links

Heute muss ich Dir einfach einmal ein paar gute Adressen weiter geben.

Ab und zu ist es ja an der Zeit, seine Wohnung oder seinen Arbeitsplatz umzugestalten. Dass Ordnung ein oberstes Gebot ist - klar. Aber dass zum Sich-wohl-fühlen noch mehr gehört und dass Äußeres und Inneres stets in einem Zusammenhang stehen - wie ernst nimmst Du das? Harmonisches Zusammenspiel zwischen Farben, Formen und Plätzen kann den Energiefluss fördern oder hemmen. In der Lehre des Feng Shui hat das eine uralte Tradition.

Sibylla Lustenberger lebt zwar in der Schweiz. Aber dank moderner Kommunikationsmittel stellt das kein Hindernis dar, wenn Dich eine Beratung interessieren würde. Mit dem Begriff Raumpoesie trifft sie den Kern ihres Anliegens - und vielleicht auch Deins? Ich kenne Sibylla als Kollegin schon seit vielen Jahren. In der Raumpoesie bringt sie ihre medialen Fähigkeiten wunderbar ein.

Noch mehr Feng Shui Interesse? Auch im Hinblick auf ein gutes Leben insgesamt? Dann könnten die Seiten von Wendelin Niederberger für Dich 'mal einen Besuch wert sein. Aber Vorsicht! Sein Newsletter übertrifft meinen - was die Länge angeht - noch bei weitem! Ich lese ihn trotzdem gern.

Und was einen gerade nicht so anspricht, darf man ja getrost überspringen. - Hat mit Selbst-verantwortung zu tun! Wofür möchte ich meine Lebenszeit ausgeben? Möchte ich mir lieber am Telefon die Story von Tante Ilse's Missgeschick mit dem Weihnachtsbraten von vor zehn Jahren zum x-ten Mal anhören, ziellos durch's "WWW" surfen oder mir gezielt 10 - 15 Minuten Inspiration für ein gutes Lebensgefühl holen?

Und zu guter Letzt noch ein Link zum Glück gefällig? Mein Kollege Manfred Huber aus Wasserburg am Inn versendet immer zum 1. eines jeden Monats ein Glücks-Zitat. Möchtest Du das demnächst pünktlich erhalten? Hier geht's zur Anmeldung.

---

Ich wünsche Dir ein spannendes und erkenntnisreiches Jahr und mindestens für die nächsten vier Wochen eine gute Zeit.


Herzliche Grüße
Monika

Wittenberg, den 12.01.2017

---