Dieser Brief  geht an Interessenten, Teilnehmer an Vorträgen und Seminaren sowie (ehemalige) Klientinnen und Klienten. Falls Sie irrtümlich in den Verteiler geraten sind oder diese Termin- und Sonder-Informationen nicht mehr bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte ganz einfach über den Link am Ende ab.

---

 

Hallo liebe Leserin, lieber Leser!

Es ist Freitag, draußen regnet es - endlich kann ich mich in Ruhe dem neuen Newsletter widmen. Man kann so richtig nachempfinden, wie sich die Natur erholt. Im Gegensatz zu anderen Gegenden in Deutschland hat es hier im Raum Wittenberg in den letzten Wochen extrem wenig Niederschlag gegeben.

Und irgend wie atme auch ich auf. Der Garten bekommt sein Wasser ohne mein Zutun. Ich kann mich ganz den Arbeiten im Haus zuwenden. Natürlich auch diesem Newsletter.
Ja, mir fällt es immer wieder schwer, mich bei Sonnenschein und bestem "Draußen"-Wetter für Drinnenarbeien zu entscheiden. Unser großer Garten ist echt eine Erholung und gibt mir immer wieder Energie. Nach einem Praxistag kann ich hier wunderbar um- und abschalten. Aber leider finde ich dann oft kein Ende - bis der Abendbrothunger unerbittlich reintreibt. Und dann sehe ich erst, was ja eigentlich in der Wohnung auch noch wartet ...
Irgendwie habe ich in diesem Punkt noch einige Coaching-Arbeit an mir zu leisten!

Und damit wären wir beim ersten Punkt:

---

1. Entscheidungen treffen

Warum tun wir uns manchmal so schwer damit?
Was haben Entscheidungen mit unseren frühen Erfahrungen zu tun?
Was geschieht, wenn wir uns um Entscheidungen drücken? ... sie vor uns her schieben?
Wie kannst Du Dein eigenes Entscheidungsverhalten günstig beeinflussen?

Die Arbeit in den letzten Wochen regte mich dazu an, diesen Artikel über unser Entscheidungsverhalten zu verfassen. Hier findest Du neben Erläuterungen und Hintergrundinformationen auch anschauliche Beispiele aus der Praxis. Ein wichtiger Teil des Beitrages ist dem Thema Selbsterkenntnis (in Bezug auf Entscheidungen) gewidmet. Außerdem geht es um Absicht und Motivation, die jeder Handlung voraus gehen und sie begleiten. Und es geht um die Konsequenzen.

Übrigens stehen Entscheidungsprozesse ganz oben auf der Liste der Anliegen meiner Klientinnen und Klienten. Und es ist erstaunlich, wieviel Klarheit bereits 2 - 3 Stunden Beratung und Coaching bringen.

---

2. Geniales Unterbewusstsein!

Wie genial die unbewussten Anteile von uns arbeiten, ist mir in einer Hypnose-Sitzung der letzten Woche bewusst geworden. Oder besser: es ist mir deutlich vorgeführt worden. Denn natürlich habe ich es schon unzählige Male erlebt. Sowohl in meiner eigenen Erfahrung als auch in der Arbeit mit Klientinnen und Klienten.

Und immer wieder bin ich beeindruckt, was sich vollzieht und wie schnell Einsichten in die eigene Entwicklung möglich sind. Das Unterbewusstsein hilft, den anstehenden Schritt endlich zu gehen, den guten Weg zu finden. In der Hypnose bzw. im Zustand der hypnotischen Trance finden wir den Schlüssel dafür.

Hier ist der Blogbeitrag, in dem ich beschreibe, wie jemand in der Hypnose-Sitzung anhand seiner inneren Bilder die alten festgefahrenen (Gedanken-)Spuren verlassen konnte.

---

3. Zum Nachlesen

In regelmäßigen Abständen veröffentliche ich im Wittenberger Stadt-Magazin INGO Artikel zu aktuellen "Lebensthemen". Da ging es schon um Beziehungen, Alte Baustellen, Unzufriedenheit, Visionen und Ziele und so fort. Wenn Du Dein Unterbewusstes schulen möchtest, schau einfach 'mal in die Artikel-Liste. Was spricht Dich gerade an? 

Im letzten Beitrag habe ich über die Einzigartigkeit jedes Menschen "philosophiert" - und scheinbar Einiges angestoßen. Weißt DU eigentlich, wie einzigartig DU bist?
In wenigen Tagen erscheint die Sommer-Ausgabe des INGO. Falls Du kein Exemplar dieser Zeitschrift auftreiben kannst, ab ca. 02.07. kannst Du meinen Beitrag auch hier auf der Seite lesen.

---

Mittlerweile ist Sonntag. Die Sonne scheint wieder - zumindest zeitweilig. Und nun schicke ich die Post endlich raus. Übrigens - morgen ist Vollmond. Das weibliche Prinzip findet damit besondere Unterstützung. Also vertraue ruhig auf Deine Intuition, Dein Bauchgefühl und gib Dir Raum für Deine Entwicklung - von innen heraus.

Ich wünsche Dir eine gute Zeit, mutige Entscheidungen und Vertrauen in die Kraft Deiner inneren Bilder.

Herzliche Grüße
Monika

Wittenberg, den 19.06.2016