Schicksal – was ist das eigentlich?

Startseite/Selbst-Erkenntnis/Schicksal – was ist das eigentlich?

Schicksal – was ist das eigentlich?

Was meinen wir eigentlich, wenn wir vom Schicksal sprechen?
Vorsehung? Höhere Macht? Gott? Vorbestimmter Lebensweg?

Und dann gibt es da Schicksals-schläge. Kommen die wirklich so plötzlich und unverhofft und als Schlag? Sicher werden sie oft so empfunden. Gibt es aber nicht meist schon Vorboten? Hinweise des Schicksals, dass man auf etwas achten sollte, dass man den Kurs ändern sollte. Und die kleinen Wegweiser am Wegrand des Lebens werden missachtet. Aus Stolz, Überheblichkeit, Angst, Überforderung, Selbst-überschätzung.

Somit werden dann die Hinweise und Winks zum Schlag. Der tut dementsprechend weh.
Und wie immer im Leben hat man dann mehrere Möglichkeiten für weiteres Handeln. Zum einen, neuen Anlauf und weitermachen wie zuvor. Wäre aber ziemlich blöd. Zum anderen, Kopf in den Sand stecken, schmollen, die Schuld bei anderen suchen.
Oder – anerkennen, was geschehen ist und Rückschlüsse ziehen auf eigenes Verhalten, die Aufmerksamkeit weiter schulen, aus Fehl-entscheidungen lernen, die Weichen entsprechend stellen, damit dieser Fehler nicht wieder passiert.

Und für die Zukunft: sich dem Schicksal nicht ausgeliefert fühlen, das Schicksal mitbestimmen, das Leben bewusst gestalten. Selbst-erkenntnis heißt: lebens-langes Lernen!

2012-08-17T18:07:51+00:00 Januar 21st, 2011|Selbst-Erkenntnis|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar